Zweckverband
Klärschlammverwertung
Steinhäule – ZVS

Der Zweckverband Klärschlammverwertung Steinhäule ist ein regionaler Zusammenschluss aus Städten, Gemeinden und Zweckverbänden aus Baden-Württemberg und Bayern.

Die Aufgabe des Verbands ist es, den aus dem Einzugsgebiet stammenden Klärschlamm ordnungsgemäß thermisch zu behandeln und die aus der thermischen Verwertung anfallenden Rückstände nach den gesetzlichen Vorgaben zu verwerten.

Diese gesetzlichen Vorgaben bezüglich der Klärschlammverwertung sind in Deutschland gesetzlich über die Klärschlammverordnung (AbfKlärV) und die Düngemittelverordnung (DüMV) geregelt. Beide Verordnungen enthalten Vorschriften, die eine ökologisch einwandfreie Verwertung von Klärschlamm gewährleisten.

In der am 3. Oktober 2017 neu gefassten Klärschlammverordnung wurde ein verstärktes Augenmerk auf die Themen Ressourcenschonung und Umweltschutz gelegt.

Früher konnte der Klärschlamm als Dünger direkt auf landwirtschaftlich genutzten Feldern ausgebracht werden. Die Anforderungen an Dünger sind jetzt so streng, dass dies in der Regel nicht mehr möglich ist. 

Zudem legt die AbfKlärV einen weiteren Fokus auf die Rückgewinnung von Phosphor. Die neue Verordnung verpflichtet Betreiber von Kläranlagen, die Rückgewinnungsquote von dem im Klärschlamm enthaltenen Phosphor deutlich zu erhöhen. An erster Stelle steht der Verwendungszweck in der Landwirtschaft als Düngemittel. 

Bislang ist es noch möglich, Klärschlamm beispielsweise in Zementwerken, Kohlekraftwerken oder Müllheizkraftwerken mitzuverbrennen. In Zukunft, genauer ab dem Jahr 2029, wird diese Art der Klärschlammentsorgung nicht mehr erlaubt sein.

Diese ökologischen und ökonomischen Betrachtungen führten zur Gründung des Zweckverbands Klärschlammverwertung Steinhäule im Jahr 2019.

 

Gemeinde Altomünster

KSVV Biberach

Stadt Ebersbach

Stadtwerke Friedberg

Stadt Laichingen

AZV Oberes Lonetal

ZV Abw. Mindelgruppe

Stadt Weissenhorn

Stadt Aulendorf

Gemeinde Buehl-Bibertal

Stadt Ehingen

Gemeinde Gundelfingen

Stadt Langenau

AV Mindel-Kammel

Stadt Uhingen

AVV Vogt-Waldburg

Stadt Bad Waldsee

Stadt Blaubeuren

Gemeinde Elchingen

Stadtwerke Günzburg

Stadt Leipheim

Gemeinde Roggenburg

Stadt Vöhringen

ZVK

Stadt Bad Wurzach

ZV Dillingen-Lauingen

Stadt Erbach

AZW Mittleres Illertal

AZV Raum Munderkingen

Stadt Schelklingen

Gemeinde Westernheim

ZVS - Zweckverband Klärschlammverwertung Steinhäule
GESCHÄFTSFÜHRUNG: Wichernstraße 10, 89073 Ulm, Tel. 0731 / 166 - 3501
BETRIEBSLEITUNG: Reinzstraße 1, 89233 Neu-Ulm, Tel. 0731 / 97 97 2 - 90, E-Mail: info@zvk-s.de