Die Schlammbunker

Ausgefaulte Schlämme

Ausgefaulte Schlämme können gelagert werden. Der Klärschlamm aus den an den ZVS angeschlossenen Städten und Gemeinden und auch teilweise Schlamm aus dem Klärwerk Steinhäule wird in Schlammbunkern gelagert, bis er verbrannt werden kann.

Die Bunker sind wie folgt aufgebaut:

• Abwurfbunker
• Fördertechnik
• Schlammspeichersilo

In den Jahren 2006 und 2012 wurden zwei Bunker mit unterschiedlichen Kapazitäten der Silos auf dem Gelände des Klärwerk Steinhäule errichtet. Die beiden Schlammspeichersilos haben ein Nutzvolumen von ca. 300 m³ und 1.200 m3.

Illustration Sand- und Fettfang

Der teilweise mit Containertransportern angelieferte Klärschlamm wird in den Abwurfbunker gekippt und mittels Pumpen in das Schlammspeichersilo befördert.  

Aus den Schlammspeichersilos wird anschließend der Schlamm mithilfe von Förderschnecken und Kolbenpumpen über die Trocknungsanlage zur Verbrennung dem Wirbelschichtofen zugeführt.  

Mechanische Reinigung

Schlammbunker

Biologische Reinigung

Thermische Verwertung

Adsorptive Reinigung

Rauchgasreinigung

Schlammbehandlung

Schlammverwertung

ZVS - Zweckverband Klärschlammverwertung Steinhäule
GESCHÄFTSFÜHRUNG: Wichernstraße 10, 89073 Ulm, Tel. 0731 / 161 - 6601
BETRIEBSLEITUNG: Reinzstraße 1, 89233 Neu-Ulm, Tel. 0731 / 97 97 2 - 90, E-Mail: info@zvk-s.de